Startseite

Mit unserer neu gestalteten Homepage möchten wir Ihnen einerseits unsere Praxistätigkeit näher vorstellen und Ihnen andererseits Informationen aus Gynäkologie und Geburtshilfe vermitteln.

Nach 20 Jahren war es an der Zeit, unsere Homepage so zu gestalten, dass die Inhalte sowohl auf einem Computer, als auch auf Tablets oder Smartphones gelesen werden können.

Die Inhalte der alten Homepage konnten noch nicht alle übertragen werden. Wir arbeiten daran und hoffen bald alle früheren Inhalte überarbeitet präsentieren zu können

Coronavirus

Sprechstunde während Coronavirus (Covid-19) Pandemie
Die Praxis bleibt geöffnet

Wir führen auch während der zweiten Welle unsere Sprechstunde wie gewohnt weiter.
Patientinnen mit Grippe-Symptomen sollen uns doch bitte zuvor telefonisch kontaktieren oder sich testen lassen.
Bitte kommen Sie wenn immer möglich alleine und ohne Kinder.
Bevor Sie die Praxis betreten, bitten wir Sie Ihre Hände mit der bereitgestellten Desinfektionslösung zu desinfizieren. In der Praxis herrscht für Patientinnen und Personal Maskenpflicht.

Skype Sprechstunde (nach Voranmeldung)

Wir bieten Ihnen neu die Möglichkeit eine Video-Konsultation mittels Skype an.
Unsere Skype Adresse:  praxis.villars
Bitte verlangen Sie einen Termin mittels Mailanfrage:
siehe Kontaktformular.

Coronavirus und Schwangerschaft
Schwangere gelten gemäss BAG zur Risikogruppe, obwohl schwere Verlaufe selten sind. Es scheint, dass in den letzten drei Monaten der Schwangerschaft, an Covid-19 erkrankte Schwangere vermehrt auf eine Intensivstation verlegt und beatmet werden müssen. Weitergehende Informationen finden Sie auf der Homepage der Schweizerischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe: www.sggg.ch

Im Brennpunkt

Schonende Gebärmutteroperation mittels Bauchspiegelung (Laparoskopie)
Viele Frauen leiden unter Menstruationsproblemen (zu starke und/oder schmerzhafte Periode), so dass unter Umständen eine Gebärmutteroperation in Betracht gezogen wird. Dank modernen, schonenden Operationsverfahren, ist es nicht mehr in allen Fällen nötig, die Gebärmutter mittels Bauchschnitt oder vollständig durch die Scheide zu entfernen. Durch die laparoskopische Operationstechnik (sog. Schlüssellochchirurgie / Bauchspiegelung) lässt sich die Gebärmutter schonend entweder teilweise oder vollständig entfernen. Dadurch werden Spitalaufenthalt und Rekonvaleszenz stark verkürzt. Mehr Informationen finden Sie hier.

Swiss-Laos Hospital Project

Ich konnte seit März 2007 mehrere humanitäre Einsätze in Laos leisten und die Kollegen im Mother & Child Hospital in Ventiane in den minimal invasiven Operationstechniken weiterbilden. Besuchen Sie die separate Seite des humanitären Projektes, welches von den Zürcher Gynäkologen unterstützt wird (www.swisslaos.ch). Ich danke den vielen Patientinnen, welche das Projekt durch eine Spende unterstützt haben! Jeder Franken zählt!

HON

Unsere Homepage ist HON zertifiziert.